So erreichen sie mich:

Sereno

Röblreiter Barbara
Ringgasse 24
4291 Lasberg

Kontakt

Rufen Sie an unter:

 0650/4132456

 

 

 

 

 

 

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung

CST bei Babys und Kindern

CST bei Babys und Kindern ist eine sehr wirkungsvolle Methode zum Abbau von Spannungen.

 

CST wird bei Kindern vor allem eingesetzt bei:

  • Schulstress
  • Kopfschmerzen
  • schwachen Immunsystem
  • Kieferspannungen z.B: Zahnspannen
  • orthopädischen Problemen (z.B:Hüftschiefstand)
  • Lern- und Konzentrationsschwäche
  • Störungen im Essverhalten
  • ADHS
  • Einnässen
  • ...

 

Durch meine Zusatzausbildung "CST bei Babys und Kindern" und meine langjährige Erfahrung als Hebamme bin ich bestens geschult für die Behandlung von Babys und Kindern.

Die Behandlung von Kindern ist sehr intensiv und erfordert besondere Aufmerksamkeit, weshalb die Behandlungsdauer hier auf 25min begrenzt ist. Kinder sind täglich einem hohen Maß an Stress ausgesetzt. Die Anforderungen steigen stetig und die Möglichkeiten Eindrücke zu verarbeiten sind oft gering. Oft sind es aber auch notwendige medizinische Handlungen die dann zu Spätfolgen führen können. So kann zum Beispiel, das Setzen einer Zahnspange, zu Spannungen und Schmerzen im Kopf- und Nackenbereich führen. CST ist gerade bei Kindern eine sehr wirkungsvolle Methode, um Verspannugen zu lösen. Sie reagieren noch sehr intuitiv, was den Wirkungsgrad erhöht.

Die Arbeit mit Kindern ist eine sehr schöne und heilbringende Arbeit, die sehr viel Spaß macht.

 

Anwendungen der CST bei Babys:

  • Schreikinder
  • Blähungen
  • nach anstrengender oder schwieriger Geburt (auch sehr schnelle Geburten)
  • nach Kaiserschnitt- oder Saugglockengeburt
  • Zahnung
  • Unruhezustände der Kinder
  • ...

 

Jedes Baby sollte nach der Geburt eine Craniosacrale Therapiestunde genießen dürfen. Der mehr oder weniger schwere Weg auf diese Welt, stellt für jedes Kind und jede Mutter eine Herausforderung dar. Durch einen schwierigen Geburtsprozess kann es zu Traumata kommen, die beim Baby entweder gleich oder erst später "Symptome" auslösen. Die beweglichen Knochenteile des Kopfes, sind bei der Geburt massivem Druck ausgesetzt und werden beim Geburtsvorgang verschoben. Das Baby ist in der Regel im Stande diese "Schäden" selbst wieder zu beheben. Jedoch kann es vorkommen, dass nicht alle Veränderungen wieder in den gewohnten Ursprung zurück finden. Dies kann beim Neugeborenen oft zu Unruhezuständen, Schreiattacken oder Verdauungsstörungen führen. Oft ist es so, dass als Blähungen titulierte Bauchschmerzen in Wirklichkeit eine Überforderungssymptomatik des Kindes, mit den neu gewonnen Sinneseindrücken, darstellen. Die CST bringt wieder Einklang in das, durch die Geburt, verschobene System und hilft dem Neugeborenen seine Energien zu ordnen.